Brandschutzerziehung Kindergarten Großhöhenrain am 17.06.2016

Home/Aktuelles/Brandschutzerziehung Kindergarten Großhöhenrain am 17.06.2016

Brandschutzerziehung Kindergarten Großhöhenrain am 17.06.2016

 

Auch in diesem Jahr besuchte uns wieder unser Kindergarten zur Brandschutzerziehung im Feuerwehrhaus. 36 Kinder sowie 5 Erzieherinnen und Erzieher kamen und waren gespannt, ein paar Aufgaben der Feuerwehr näher kennen zu lernen.

Um 7:15 Uhr war Treffpunkt der Feuerwehrmänner um die Vorbereitungen für den Vormittag mit den Kindern treffen. Doch dann um 7:30 Uhr Alarm!

Wir mussten ausrücken um zwei umgestürzte Bäume von einer Straße zu entfernen.

Wie wir im Nachhinein erfahren haben, sorgte der Alarm nicht nur bei uns für Aufregung, sondern auch bei den Kindern. Viele hatten Sorge, dass der spannende Tag bei der Feuerwehr nicht stattfinden kann.

Glücklicherweise war es ein harmloser Einsatz und wir konnten pünktlich bis zum Eintreffen der Kinder wieder im Feuerwehrhaus sein.

Als die Kinder eintrafen, war der Einsatz sofort Thema, sie wollten wissen was passiert war, wo wir waren und was wir machen mussten. Ein guter Einstieg denn die Schüchternheit der Kinder war dadurch schnell vergessen und wir konnten starten.

Die Kleinen wurden in drei Gruppen aufgeteilt und durchliefen nacheinander drei unterschiedliche Stationen.

In der ersten Station wurde durch Rupert Gründl und Johannes Vollert das Feuerwehrauto erklärt. Die Kinder erfuhren welche Gerätschaften im Auto sind und was damit gemacht wird. Und natürlich durften die Kleinen auch im Auto sitzen.

Die zweite Station war die Demonstration der Atemschutzgeräteträger, hier wurde durch Marco Cutura und Hans Zingerle im Detail erklärt welche Aufgaben die Atemschutzgeräteträger übernehmen. Zudem war uns wichtig den Kindern zu zeigen, dass sich unter der Maske ein Feuerwehmann befindet und sie keine Angst haben müssen wenn Sie Atemschutzträger sehen.

An der dritten Station durften sich die Kinder mit Christian Genge, Michael Baumgartner und Korbinian Huber selber einen Eindruck vom Löschen machen. Sie dürfen mit einen D-Rohr und Schlauch ihre Zielsicherheit unter Beweis stellen.  Auch das ein oder andere vorbeifahrende Auto hat eine kleine Dusche abbekommen.

Zum Abschluss haben wir alle zusammen Brotzeit gemacht und die Kinder konnten uns noch Fragen stellen. Wir überreichten als Maskottchen für den Kindergarten einen kleinen Grisu worüber sich alle sehr gefreut haben.

Es war ein gelungener Vormittag, an dem alle viel Spaß hatten. 

By | 2017-12-11T14:52:10+00:00 Juni 17th, 2016|Aktuelles|Kommentare deaktiviert für Brandschutzerziehung Kindergarten Großhöhenrain am 17.06.2016

About the Author: