Lehrgang für Atemschutzgeräteträger in Höhenrain

Home/Aktuelles/Lehrgang für Atemschutzgeräteträger in Höhenrain

Lehrgang für Atemschutzgeräteträger in Höhenrain

An sieben Abenden und einem kompletten Übungstag bilden sich Floriansjünger aus dem Altlandkreis fort

Ein Lehrgang für Atemschutzgeräteträger hat im Feuerwehrgerätehaus in Höhenrain stattgefunden. Die 17 Teilnehmer kamen aus den Wehren des Altlandkreises Bad Aibling, also aus Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham, Heufeld, Höhenrain sowie Kolbermoor und Pullach.

An sieben Abenden und einem kompletten Übungstag an einem Samstag schulten die Ausbilder unter der Leitung von Christoph Meierdierks die Feuerwehrler.

Die Fortbildung zum Atemschutzgeräteträger ist eine der verantwortungsvollsten Aufgaben in der Wehr, denn im Ernstfall muss dort vorgerückt werden, wo das Arbeiten ohne spezielle Ausrüstung zum Schutz des eigenen Lebens nicht mehr möglich ist. Eine gute körperliche Fitness ist daher für alle Teilnehmer Grundvoraussetzung. Diese wurde während der Ausbildung in einer Übungsanlage getestet und war ein wichtiger Bestandteil zum Bestehen des Kurses. Des Weiteren ist eine Einsatzübung unter realistischen Bedingungen sowie das Arbeiten an und mit der Drehleiter fester Bestandteil der praktischen Ausbildung. Nach einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfungsteil nahmen die Teilnehmer ihre Lehrgangsbescheinigungen zur bestandenen Prüfung am letzten Abend in Empfang.

Zum besseren Erkennen eines Atemschutzgeräteträgers im Einsatz erhielten die Absolventen einen blauen Punkt überreicht, welcher auf dem Helm anzubringen ist. Ausbildungsleiter Meierdierks wünschte den Teilnehmern, dass sie immer sicher von den Einsätzen zurückkehren. Er bedankte sich bei Christian Genge, Kommandant der Feuerwehr Höhenrain, für das zur Verfügung stellen des Gerätehauses während der Ausbildung.

By | 2020-11-04T19:02:10+00:00 Oktober 4th, 2020|Aktuelles|Kommentare deaktiviert für Lehrgang für Atemschutzgeräteträger in Höhenrain

About the Author: