Rauchmelder

Home/Rauchmelder
Rauchmelder 2019-12-13T09:17:23+00:00

Seit dem 01. Januar 2013 sind Rauchwarnmelder in Neubauten Pflicht. Vorhandene Wohnungen müssen seit 31.Dezember 2017 nachgerüstet sein.

Jedes Jahr sterben in Deutschland ca. 600 Menschen in Folge von Zimmerbränden an Rauchgasvergiftung. Brandrauch enthält eine Vielzahl hoch giftiger Substanzen und führt beim Einatmen innerhalb weniger Minuten zu Bewusstlosigkeit und später zum Tod durch Ersticken.

 

Was kostet ein Rauchmelder:

Die Preisspanne bei Raumeldern ist sehr groß, man bekommt sie bereits für wenige Euro, genauso gibt es sie jedoch für weitaus mehr Geld.

Wichtig an allen Produkten sind jedoch die Qualitätskennzeichen bei allen Produkten:

Qualitätslbel „Q“

Mit dem Label „Q für Rauchmelder“ werden nur solche Geräte versehen, die erwiesenermaßen besonders hohen Standards gerecht werden. Es handelt sich dabei also um hochklassige Produkte, die über den Standard hinausgehen und ein besonders hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit bieten. Um dieses Label tragen zu dürfen, müssen die Geräte verschärfte Tests bestehen, die insbesondere die Langlebigkeit des Geräts bei fortbestehender Funktionalität prüfen

CE Kennzeichnung und DIN 14604

Seit 2008 muss das CE Kennzeichen auf jedem Rauchwarnmelder vorliegen, der nach EN 14604 geprüft wurde. Dabei ist allerdings zu beachten, dass es sich beim CE Zeichen nicht um das Resultat einer unabhängigen Prüfung bzw. ein Qualitätskennzeichen handelt, wie viele Verbraucher immer wieder annehmen. Durch das CE-Zeichen wird lediglich die Einhaltung der grundlegenden Anforderungen an Rauchwarnmelder gem. DIN EN 14604 durch den Hersteller bestätigt.

 

Montage eines Rauchmelders:

Montage an der Zimmerdecke mittig

Immer Waagerecht montieren

Regelmäßig die Funktionsfähigkeit der Geräte mittels eingebauter Test-Schaltung überprüfen

 

Weitere Infos können Sie auch auf der Internetseite https://www.rauchmelder-lebensretter.de/

finden.